Der Navigationspunkt „Applications“ ist ebenfalls in drei Unterregister eingeteilt. Das Erste trägt den Namen „Startup manager“. Hier kann man festlegen, welche Programme beim Start von Windows automatisch mit hochgefahren werden sollen.

Normalerweise werden mehr Programme automatisch gestartet als zwingend nötig sind, was natürlich entsprechende PC-Ressourcen beansprucht. So kann man mit einem oder mehreren Auswahlklicks und dem Button „Remove selected“ entsprechende Kürzungen vornehmen, also Programme nicht automatisch starten lassen.

Man kann jedoch auch neue Programme zum Start hinzufügen. Mit dem Button „Add new application“ und dem daran anschließenden Auswahlfenster lassen sie sich problemlos in die Autostart-Liste mit aufnehmen.

SpeedUpMyPC Screenshot 1

SpeedUpMyPC Screenshot 2

Das zweite Unterregister trägt den Namen „Uninstal manager“ und ist sozusagen eine Ergänzung zum Programm-Manager in der Systemsteuerung Ihres PCs.

Mit einem Auswahlklick und der Betätigung des Button „Uninstall selected“ können Sie, ohne die Systemsteuerung aufzurufen, auch hier nicht mehr benötigte Programme von Ihren PC entfernen.

SpeedUpMyPC Screenshot 3

Mit Hilfe von zusätzlich durch Uniblue SpeedUpMyPC zur Verfügung gestellten Informationen hilft der im dritten Unterregister untergebrachte „Quarantine manager“, schädliche Software, so genannte Malware, auf Ihrem Computer zu erkennen und diese unschädlich zu machen. Bei Bedarf kann die gefundene Malware auch gleich eliminiert werden.

SpeedUpMyPC Screenshot 4

 

Uniblue SpeedUpMyPc Download Uniblue SpeedUpMyPc Screenshot Kaufen

Uniblue SpeedUpMyPc Special Offer