Nach der Installation von SpeedUpMyPC öffnen Sie das Programm wahlweise durch Doppelklick auf das Desktop-Icon (blauer Geschwindígkeitsmesser) oder durch einfachen Klick auf das Symbol in der Schnellstartleiste. Das Programm öffnet sich mit einer blau unterlegten Startanzeigegrafik. Unmittelbar danach kommt das Startfenster der Anwendung im Register „Overview“ ins Bild. Anhand der drei, einem Geschwindigkeitsmesser nachempfundenen Anzeigen, kann man direkt einen Überblick über die Auslastung der CPU (links), des Arbeitsspeichers (Mitte) und der Netzwerk-Tätigkeit (rechts) bekommen. Wahlweise kann man sich statt des Messanzeigers auch Diagramme mit der momentanen Auslastung anzeigen lassen, wenn man auf die Namensbalken unter den Anzeigen klickt (siehe kleines Bild).

Im linken Fensterbereich zeigt SpeedUpMyPC den momentanen Grad der Systemoptimierung an. Der mittig platzierte Button „Start Scan“ dient als Startknopf, wenn man das Optimierungsprogramm sofort in Betrieb nehmen möchte. Darunter werden weitere auf dem PC installierte Programme der so genannten Uniblue Powersuite angezeigt, zu denen auch SpeedUpMyPC gehört. Außerdem gibt es rechts davon noch die jederzeit ausführbare Suche nach Programmupdates. Uniblue SpeedUpMyPC Tutorial Screenshot 1 Startet man den System-Scan noch nicht sofort, sondern schaut zunächst ins Register „System Scan“, so findet man hier zunächst einen Überblick über die verschiedenen Optimierungs- und Bereinigungsmöglichkeiten, die SpeedUpMyPC bietet. Man kann selbst auswählen, ob diese komplett beibehalten werden sollen oder ob der Scan nur einzelne Bereiche betreffen soll. Auch eine zukünftig automatisch erfolgende Optimierung kann hier eingestellt werden. Im oberen Bereich des SpeedUpMyPC Fensters wird zudem angezeigt, wann der letzte erfolgreiche Scan getätigt wurde. In unserem Fall erfolgte noch kein Scan, was durch den roten Schriftzug dargestellt ist. Mit diesem ersten Scan kann jedoch nun durch Klick auf „Scan starten“ begonnen werden.

  Uniblue SpeedUpMyPC Tutorial Screenshot 2

Der Scan durchläuft zunächst nacheinander alle vorab angewählten Bereiche. Uniblue SpeedUpMyPC Tutorial Screenshot 3

Alle gefundenen Fehler werden anschließend in einer Übersicht aufgelistet und können nun entweder bereichsweise mit Klick auf den blauen Schalter rechts neben dem jeweiligen Eintrag oder komplett mit Klick auf den Schalter „Optimize all“ beseitigt werden. Dass das System optimiert werden muss, wird in SpeedUpMyPC eindringlich durch den roten Schriftzug „Attention! Your system requires optimization“ über der Fehlerauflistung angezeigt.

Uniblue SpeedUpMyPC Tutorial Screenshot 4

Nach und nach werden die Fehler bereinigt, was durch die grünen durchlaufenden Balken angezeigt wird. Der geglückte Optimierungsdurchlauf wird durch den grünen „Success!“-Balken über der Durchlaufübersicht angezeigt.

Uniblue SpeedUpMyPC Tutorial Screenshot 5

Die geglückte Optimierung sieht schließlich in SpeedUpMyPC so aus.

Uniblue SpeedUpMyPC Tutorial Screenshot 6 

Uniblue SpeedUpMyPc Download Uniblue SpeedUpMyPc Screenshot Kaufen

Uniblue SpeedUpMyPc Special Offer